19.09.2023, von BÖ/Se

Übung zum Thema Abstützen und Aussteifen

Um im Ernstfall einsturzgefährdete Gebäude schnell sichern zu können, fand am heute eine Ausbildung zum Austeifen und Abstützen statt. Hierbei kamen verschiedene Hilfsmittel zum Einsatz.

Zusammenbauen der Abstützrahmen.

Zusammenbauen der Abstützrahmen.

Unsere Bergungsgruppe (B) übte zusammen mit der Fachgruppe Notversorgung und Notinstandhaltung (FGr N) das Abstützen von einsturzgefährdeten Objekten. In unserem Übungsszenario mussten dabei die Werkstatt sowie das Lager unserer Unterkunft als 'einsturzgefährdete' Räume herhalten.

Unsere Einsatzkräfte schraubten auf dem Hof Schwelljoch zusammen um es anschließend in der Werkstatt eimzupassen. Das Schwelljoch ist eine eine Holzkonstruktion aus Kanthölzern mit der das Gewicht auf eine größere Fläche abgeleitet wird. Im Lager brachte ein weiteres Team aus dem Einsatzgerüstsystem (EGS) eine Deckenabstützung ein.

Dass solche Übungsszenarien schnell zur Realität werden können, haben wir bei unserem Einsatz in Maisach am 03.07.2023 gesehen. Hier wurden wir zum Abstützen einer Glasfassade eines Supermarkts alarmiert, nachdem ein Auto diese stark beschädigt hatte.


  • Zusammenbauen der Abstützrahmen.

  • Zusammenbauen der Abstützrahmen.

  • Einpassen der Abstützelemente.

  • Einpassen der Abstützelemente.

  • Einpassen der Abstützelemente.

  • Einpassen der Abstützelemente.

  • Einpassen der Abstützelemente.

  • Einpassen der Abstützelemente.

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: