Eichenau, 24.03.2022, von BÖ

Unterstützung des Landratsamtes Fürstenfeldbruck im Rahmen der Ukraine-Krise

Seit Montag 21.03.2022 wird im Landratsamt Fürstenfeldbruck die Örtliche Einsatzleitung (ÖEL) zur Bewältigung der Auswirkungen der Ukraine-Krise im Landkreis Fürstenfeldbruck eingesetzt. Aufgabe ist die Koordination der Unterbringung von Asylsuchenden in Behelfsunterkünften.

Im Rahmen des Einsatzauftrag stellt das THW einen örtlichen Einsatzleiter im Landratsamt sowie Fachberater, die mögliche Objekte als Notunterkunft besichtigen und bewerten.

Des Weiteren werden durch die THW-Einsatzkräfte in Fürstenfeldbruck logistische Unterstützungsleistungen wie Materialtransporte und Materiallagerung durchgeführt. So wurde Material vom Bauhof des Landkreises an das THW übergeben, damit dort 24/7 ein entsprechendes Materiallager für alle Hilfsorganisationen zur Verfügung steht. Außerdem wurden 100 Matratzen zusammen mit der Feuerwehr von Garching in den Landkreis transportiert.

Am Donnerstag 24.03.2022 errichteten die THW-Einsatzkräfte in Eichenau eine Möglichkeit zur Wäschepflege, bei der fünf Waschmaschinen und vier Trockner sanitär- und elektrotechnisch angeschlossen wurden.

Wenn Sie die Arbeit des Landkreises in dieser Krise unterstützen möchten und Unterbringungsmöglichkeiten für größere Gruppe von Personen haben (Veranstaltungsräume, Beherbergungsbetrieb, etc.) dann wenden Sie sich gerne per E-Mail an: ukraine@lra-ffb.de

 

 


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: