Fürstenfeldbruck 10.10.2018

Info-Abend im THW

Am Mittwoch, den 24.10. lädt der Ortsbeauftragte des Technischen Hilfswerks Fürstenfeldbruck, Phillip Donath, zu einem Info-Abend auf dem Gelände des Ortsverbandes in der Hasenheide ein. Von 18-20 Uhr können sich interessierte Bürgerinnen und Bürger aus dem Landkreis über die Tätigkeit als ehrenamtliche/r Helfer/in beim Technischen Hilfswerk und die Grundausbildung informieren.

Willkommen ist jeder Interessierte ab dem 17.ten Lebensjahr.
Die Grundausbildung findet in der Regel Dienstag Abend sowie an einigen Samstagen statt und dauert ca. 8 Monate.
In dieser Zeit lernen die neuen Helfer die grundlegenden Fähigkeiten für den Einsatzdienst im THW um an der Abschlussprüfung zum Helfer teilzunehmen.
Mit dem erfolgreichen Abschließen der Prüfung können die Helfer an den Einsätzen des Technischen Hilfswerks teilnehmen.
Anschließend erhalten die Helfer eine weitere Fachausbildung in den Fachgruppen bzw. an Lehrgängen an den beiden Bundesausbildungszentren.
Am Info-Abend gibt es einen kurzen Vortrag vom Ortsbeauftragten über das THW, seine Aufgaben und die Ausbildung, danach stehen die Führungskräfte des Ortsverbandes für Fragen zur Verfügung, zudem können die Fahrzeuge und Ausstattung aus Fürstenfeldbruck unter die Lupe genommen werden.

Das Technische Hilfswerk ist die Einsatzorganisation des Bundes für den Bevölkerungsschutz, getragen von über 80.000 ehrenamtlichen Einsatzkräften und rund 800 hauptamtlichen Mitarbeitern. Mit technischem Fachwissen und Spezialgerät leistet das THW seit vielen Jahren auch im internationalen Bereich schwerpunktmäßig technisch-logistische Hilfe. In den vergangenen sechs Jahrzehnten war das THW weltweit in mehr als 130 Ländern bei humanitärer Soforthilfe, Projekten und Hilfsgütertransporten im Einsatz.

 

Pressemitteilung als PDF




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: